Fortbildungen

 

💻 Online-Fortbildung: Das Drumset in der Schulbigband

vollständige Beschreibung
Datum: 08.03.2021
Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online-Fortbildung
Anmeldeschluss: 01.03.2021
Aktenzeichen: E795-0/21/2

(Anmeldung unter fortbildung.schule.bayern.de )

Dozent: Christoph Huber, Hochschule für Musik Nürnberg, Jazzschlagzeuger
Inhalt der Fortbildung: Die Fortbildung unter Leitung des renommierten Schlagzeugers Christoph Huber soll den Teilnehmern verschiedene Informationen über die Funktion des Schlagzeugers in der Rhythmusgruppe einer Schulband bieten.
Themen:
– Einfache Grundgrooves für die wichtigsten Stilistiken (inkl. Notenmaterial und Hörbeispiele für den Unterricht).
– „Dechiffrierung“ von Bigbandnoten/Drumcharts für Schlagzeug (Was bedeuten manche Notationsvarianten?/Welche Kicks werden gespielt?).
– Das Lautstärkeproblem mit dem Schlagzeug (Besen, alternative Stöcke, Stimmung des Schlagzeugs, Balance der einzelnen Instrumente).
– Click-Übungen für die Rhythmusgruppe (Microtime/Makrotime, verschiedene Feels)
– Wie schreibt man eine Schlagzeugstimme sinnvoll auf? – Welches Schlagzeug ist ideal für den Schulbetrieb?
Bemerkung: Die Lehrerfortbildung findet online statt. Den Link bzw. die Einladung zur Videokonferenz erhalten die Teilnehmer ca. zwei Tage vor der Veranstaltung. Der Dozent Christoph Huber studierte Jazzschlagzeug in Nürnberg und New York. Zusammenarbeit u. a. mit Randy Brecker, Bob Mintzer, Panzerballett, Sarah Connor, Torsten Goods, Nürnberger Symphoniker, Bamberger Symphoniker Dephazz. Er unterrichtet an der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg, der Berufsfachschule für Rock-Pop-Jazz Nürnberg sowie an der Hochschule für Musik in Nürnberg. Es fallen keine Kosten an!
Schularten: Mittelschule, Förderschulen, Realschule, Gymnasium, schulartübergreifend
Zielgruppen: Lehrkräfte allgemein, Fachlehrkräfte, Förderlehrkräfte
Maximale Teilnehmerzahl: 10

💻 Online-Fortbildung: Arrangement für Jazzensemble – Basics

vollständige Beschreibung
Datum: 15.04.2021
Uhrzeit: 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Online-Fortbildung
Anmeldeschluss: 08.04.2021
Aktenzeichen: E795-0/21/3

(Anmeldung unter fortbildung.schule.bayern.de )

Dozent: Thomas Zoller, Professor für Komposition Jazz/Rock/Pop, HfM Dresden
Inhalt der Fortbildung: Fragen zu den Arbeitsweisen des Arrangierens für Schulbands, im Speziellen für Jazzensembles, aber auch im Popbereich werden in diesem Kurs aufgegriffen. Mit Prof. Thomas Zoller konnte als Kursleiter ein Fachmann für Komposition und Arrangement gewonnen werden, der aus einem reichhaltigen Erfahrungsschatz als Jazzmusiker, Bigband-Leader und kompetenter Pädagoge (z. B. Ausbildung von Schulmusikern) schöpfen kann. In seinen eigenen Worten: „Was ist ein Basiskurs? Vielleicht so: Der natürliche Zugang zu bisher unbekannten Gebieten mit der Bereitschaft, vorgefertigte Vorstellungen zumindest zu überprüfen. Arrangements aus dem Fluss heraus kommen lassen.“
Bemerkung: Bitte gewünschte Stücke/Melodien vorab an uns per Mail senden. Auf diesen Kurs aufbauend sind im kommenden Schuljahr weitere Fortbildungen geplant. Es fallen keine weiteren Kosten an.
Schularten: Mittelschule, Förderschulen, Realschule, Gymnasium, schulartübergreifend
Zielgruppen: Lehrkräfte allgemein, Fachlehrkräfte
Maximale Teilnehmerzahl: 10

Ensembleleitung 2.0

vollständige Beschreibung
Datum: 02.08.2021 bis 06.08.2021
Uhrzeit: 14:00 Uhr (02.08) bis 13:00 Uhr (06.08)
Veranstaltungsort: Bayerischen Musikakademie Schloss Alteglofsheim 93087 Alteglofsheim, Am Schlosshof 1
Anmeldeschluss: 12.07.2021
Aktenzeichen: E795-0/21/4

(Anmeldung unter fortbildung.schule.bayern.de )

Dozent: Thomas Zoller, Professor für Komposition JRP HfM Dresden, (Big-)Bandleader, Komponist
Inhalt der Fortbildung: Jazz ist in der augenblicklichen Entwicklung der Musikgeschichte nicht mehr eindeutig zu definieren, trotzdem gibt es einige grundlegende Erfahrungen, die am besten aus dem Kontext Jazz heraus geklärt werden können. Dadurch wird aber auch notwendig, dass die Vermittlung von Inhalten auf eine neue Erlebnisgrundlage gestellt wird.
Inhalt des Praxis-Kurses unter Leitung von Prof. Thomas Zoller ist die Weiterentwicklung der eigenen Wahrnehmung und deren lebendige Umsetzung mit konkreten „Werkzeugen“. Schwerpunkte sind u. a. das persönliche Instrument, Methoden der Vermittlung in der Probenarbeit unter dem Blickwinkel der Lebendigkeit, Rhythmik als Basis des Klangs und der „Stile“, Intonation als Produkt des Atmens und handwerkliches Arbeiten. Der Austausch innerhalb der Teilnehmer, zum Beispiel das Repertoire von Bands betreffend, ist genauso Bestandteil des Kurses wie das Erstellen von Arrangements speziell für die konkrete persönliche Anwendung.
Von Anfang an bildet ein Ensemble der Seminarteilnehmer die Basis der praktischen Arbeit. In diesem Ensemble wird sowohl neu Gehörtes umgesetzt und ausprobiert als auch der „augenblickliche Stand“ in einer Matinee präsentiert, zusammen mit Ensembles aus Mitgliedern des Landes- Jugendjazzorchesters Bayern und der Jazz Juniors.
Bemerkung: Teilnahmegebühr: 150.- Euro Kursgebühr (bei Anmeldung über FIBS Ermäßigung auf 75.- Euro), Unterkunft & Verpflegung: 140,- Euro (Einzelzimmerzuschlag 11,- Euro/Tag). Instrumente bitte selbst mitnehmen. Drumset, Verstärker und Klavier sind vor Ort. Die Fortbildung findet in Kooperation mit dem Landes-Jugendjazzorchester Bayern und der Musikakademie statt. Fahrtkosten können nicht erstattet werden.
Schularten: Mittelschule, Realschule, Gymnasium, Fach- u. Berufsoberschulen, schulartübergreifend
Zielgruppen: Lehrkräfte allgemein, Fachlehrkräfte, Förderlehrkräfte
Maximale Teilnehmerzahl: 30